Burschenschaft Germania Spacer

 

 

Würzburg

Signet
  START   PHILOSOPHIE   DAS HAUS   GESCHICHTE   PROGRAMM   ZIMMER FREI!   FOTOGALERIE   LINKS   KONTAKT   FORUM
Spacer Spacer Spacer Spacer Spacer Spacer Spacer Spacer Spacer Spacer

Historisches

Die Wiedereröffnung des studentischen Lebens erfolgte 1919 mit einem Dämmerschoppen aller Würzburger Korporationen, von der Bevölkerung allseits bestaunt. Das Jahr 1928 brachte einen Höhepunkt unserer Geschichte mit der Einweihung der umgebauten Nikolausburg zum Germanenheim.

Doch schon bald darauf zeigten sich dunkle Wolken am Himmel. Kurz nach der Machtergreifung Hitlers erfolgte der Beginn des Eingliederungsprozesses der Burschenschaften in den NSDStB.

1935 wurden die Burschenschaften in Kameradschaften und die Altherrenschaften in Altkameradschaften umgewandelt, die Auflösung der Germania war politisch begründet.

1938 versuchte die NSDAP erfolglos, Germania zum Verkauf des Germanenheims zu veranlassen. Dem Bombenangriff auf Würzburg am 16. März 1945 fiel auch das Germanenhaus zum Opfer.

Philosophie1Philosophie2Philosophie3