Burschenschaft Germania Spacer

 

 

Würzburg

Signet
  START   PHILOSOPHIE   DAS HAUS   GESCHICHTE   PROGRAMM   ZIMMER FREI!   FOTOGALERIE   LINKS   KONTAKT   FORUM
Spacer Spacer Spacer Spacer Spacer Spacer Spacer Spacer Spacer Spacer

Historisches

Am 27. Juni 1818 erfolgte die Gründung der ersten Würzburger Burschenschaft durch Studenten der Landsmannschaft 'Bavaria' unter maßgeblicher Beteiligung von J.G. Eisenmann. Bereits ein Jahr später zählte die Germania bereits 200 Mitglieder, 1821 waren es 401 bei einer damaligen Gesamtzahl der Würzburger Studenten von insgesamt 600.

1848 erhielt die 'Studentengesellschaft Germania' im Mai die Genehmigung durch das Bayerische Innenministerium. Am 9. August 1848 wurden die Farben 'schwarz-gold-blau' angenommen.

Von da an gehörten die Germanen mit ihren schwarzen Samtmützen neben den Corps als einzige weitere Verbindung zum Würzburger Straßenbild. Diese Germania von 1842 lehnte Duelle jeglicher Art ab und kannte keine Pflichtmensuren.

Die Jahre 1848 und 1849 können dann als die Glanzperiode unserer alten Germania bezeichnet werden. Nachdem 1853 durch erheblichen Rückgang der Mitgliederzahlen die ersten Schwierigkeiten im Verbindungsleben aufkamen, mußte die Germania dann im Mai 1856 wegen innerer Zwistigkeiten und Mangel an Mitgliedern suspendieren.

Philosophie1Philosophie2Philosophie3